Die Rosstrappensage

Königstochter Brunhild flüchtete vor dem wilden Böhmenkönig Bodo,
der sie gegen ihren Willen heiraten wollte.

Aus Todesangst wagte die Prinzessin mit ihren Pferd einen Sprung vom Hexentanzplatz über die Felsenschlucht des Bodetal.

Sie erreichte nur mit Mühe den gegenüberliegenden Felsen und verlor dabei ihre Krone.

Dieser Felsen erhielt den Namen Roßtrappe, wo man noch heute den Abdruck des Hufeisens betrachten kann.

Bodo`s Pferd hingegen versagte und stürzte mit ihm in den Bach, welcher nach ihm "Bode" benannt wurde.

Er bewacht als schwarzer Hund verwandelt bis auf den heutigen Tag im dortigen Kronensumpf die Krone der Prinzessin.

 

zurück

 

Copyright © 2010 by Manuelas Medienstudio & Verlag