weitere Bilder

Geschichte und Lage der Burgruine Hohnstein

Die malerische Burgruine Hohnstein befindet sich über dem Ort Neustadt/Harz.
1120 wurde die Grafenburg durch Konrad von Sangerhausen erbaut.

 

 

Das Geschlecht der Grafen von Hohnstein hatten lange Zeit den Stammsitz auf der Burg.

Im frühen 16. Jahrhundert bauten sie diese zu einer mächtigen Befestigungsanlage aus, wo sie dann als größte mittelalterliche Burg-anlage des Harzgebietes galt.

Die Burg wurde im 30 jährigen Krieg unter dem kursächsischen Oberstleutnant Egstedt 1627 erobert und niedergebrannt.


Die romantische Ruine kündet heute noch, von der einstigen Macht der Hohnsteiner.


Bei klarem Wetter bietet dem Besucher ein schöner Blick auf die Südlandschaft.

Kulturellen Veranstaltungen und das Burgfest sollte man sich nicht entgehenlassen.

 

Copyright © 2010 by Manuelas Medienstudio & Verlag

 

zurück